top of page
Gallerybild Kopie.jpg

Willkommen in der Online Gallery

Schön, daß Sie hier sind! 
Hier können Sie alle Werke entdecken und hinter die Kulissen blicken.
Sie erfahren etwas zu der Entstehungsgeschichte und meinen Gedanken.
Wenn Ihnen ein Bild gefällt, sprechen Sie mich gerne an.

Ich beginne in meiner Gallery mit einer künstlerischen Serie, die das Zusammenspiel von Zufall und Intentionalität feiert,

in dem das Unerwartete nicht nur akzeptiert, sondern als Kern der Schöpfung begrüßt wird.

Die Freude am glücklichen Zufall (Serendipität) will ich gerne mit Ihnen teilen! 

#250

2023 / 80 x 100 cm

Lack, Pigmente, Schellack, Öl ,

Epoxidharz auf Leinwand

1.500 €

inkl. 7% USt

Eine Leinwand-Untergrundmischung aus Marmormehl, Granulat, Gips und Hasenleim, war zufällig zusammengerührt. Auf diesen Untergrund wurden verschiedene Materialien wie Ölfarben, Schellack und Nagellack gegossen, ergänzt durch den Einsatz von Glitter.

Die Dynamik des Kunstwerks nahm eine unerwartete Wendung, als beim Aufrichten der Leinwand die Untergrundstruktur aufbrach und Teile des Materials abfielen. Diese 'Farbscherben', teilweise gerettet und zurück auf die Leinwand gelegt, erzählen eine Geschichte von Fragilität und Erneuerung. Das Bild war eigentlich zerstört, aber es offenbarte sich eine Gelegenheit zur Transformation: Durch das Aufgießen von Epoxidharz wurden die verbleibenden Elemente fixiert und unter einer glänzenden Schicht konserviert, wodurch ein neues Leben und Stabilität in das Werk gebracht wurden.

Die linke Seite des Kunstwerk war eigentlich nicht mehr zu retten aber durch den Einsatz verschiedener Farben neu gestaltet, bis ein Ton gefunden wurde, der einen stimmigen Kontrast zum sonst bunten Bild bietet. Diese Methodik der Konservierung und Neugestaltung wurde auch auf andere Leinwände angewandt, die die gleiche Untergrundmischung hatten.

244 60x80 KLEIN.jpg

#244

2023 / 60 x 80 cm

Lack, Pigmente, Schellack, Öl , Rost auf Leinwand

980 €

inkl. 7% USt

Ich kippte das Glas mit Schellack über die Leinwand, aber der Schellack war nicht ganz aufgelöst. Er kam klümpchenweise heraus, lief sich in dicken Flocken über die Oberfläche. Ich ließ es so, fasziniert vom unvorhersehbaren Muster. Anschließend begann ich mit alten Lacken zu experimentieren, fügte sogar etwas Rost hinzu. Die erdigen Töne bildeten eine grobe, organische Struktur.
Um Kontrast zu schaffen, setzte ich Akzente mit Ölfarbe und Tusche, die das Bild lebendiger und dynamischer machten. Es war das erste Werk der Serie "Zufall und Willkür". Dabei spielte ich mit der Idee, dass Willkür nicht nur das Ergebnis von Zufall ist, sondern auch eine Form von absichtlicher Intentionalität. Es war allerdings nicht das erste Werk, in dem ich diese Balance zu erkunden versuchte.
247 60x80 2023 Kopie.jpg

#247

2023 / 60 x 80 cm

Lack, Pigmente, Schellack, Öl , Epoxidharz auf Leinwand

1100 €

inkl. 7% USt

Auch diese Werk hatte die Hasenleim/Marmormehl Mischung als Untergrund. Unterschiedliche Materialien wie Ölfarben, Schellack und Nagellack wurden darauf gegossen, ergänzt durch Glitter.

Hier zerbrach das Bild schon auf der Leinwand in 1000 kleine Farb-Scherben. Das Epoxidharz konservierte und 

brachte eine weitere Ebene.

Das Malen und Experimentieren bereitet mir große Freude. Ich gehe ohne Erwartungen an meine Arbeit heran, sodass ich nur positive Überraschungen erlebe. Fehler gibt es praktisch nicht, nur Herausforderungen an meine Kreativität. Natürlich wird auch meine Akzeptanz auf die Probe gestellt: Manchmal ärgere ich mich, wenn etwas scheinbar schiefgeht. Aber dann mache ich einfach weiter und stelle fest, dass das Ergebnis nach dem "Unfall" oft unerwartet schön ist

DSC02956_edited.jpg

#248

2023 / 80 x 100 cm

Pigmente, Öl , Schellack, Epoxidharz auf Leinwand

1100 €

inkl. 7% USt

Zufall hat seine ganz eigene Magie, besonders wenn man etwas ausgießt, ohne Kontrolle über das Ergebnis zu haben. Ich wollte herausfinden, wie man auf zufällige Weise malen kann. Also griff ich blind nach einem Pinsel und erwischte einen kleinen, abgebrochenen mit nur 5 mm Stärke. Damit malte ich das ganze Bild.

Der Duktus änderte sich ständig: mal strich ich gleichmäßig, mal schlingerte der Pinsel über die Leinwand, mal rutschte er aus und hinterließ unvorher-sehbare Spuren. Um einen Kontrast zu setzen, fügte ich Pigment und Glitter hinzu. Das Ergebnis war ein Werk, das in seiner Unvorhersehbarkeit eine besondere Leben-digkeit und Tiefe erhielt.

254 60 x 80.jpg

#254

2023 / 80 x 100 cm

Pigmente, Öl , Rost, Tusche, Schellack auf Leinwand

980 €

inkl. 7% USt

Während des Gießprozesses mit verschiedenen Materialien, der oft längere Trocknungszeiten erfordert, wollte ich das Bild gerade vom Tisch in den Ateliernebenraum auf den Boden bringen. Doch die noch nicht trockene Tusche lief plötzlich quer über das Bild und bildete feine Streifen.

Eigentlich hatte ich vor, noch weiter an dem Werk zu arbeiten, aber ich entschied mich, es so zu belassen und das Bild als abgeschlossen zu betrachten. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass die feinen Tusche-Streifen einen schönen und subtilen Kontrast zu den dunklen und erdigen Tönen des restlichen Bildes bildeten. Dieser unvorhergesehene Effekt brachte eine besondere Dynamik in das Werk, die ich so nie geplant hätte.

IMG_7601.HEIC

#230

2020/ 80 x 90 cm

Öl, Schellack, Glitter 

auf Leinwand

1980 €

inkl. 7% USt

Dies war einer meiner ersten Versuche, eine Grundierung aus gekochtem Hasenleim, Wasser und Marmormehl herzustellen. Nachdem ich die heiße Masse auf die Leinwand aufgetragen hatte, entstand eine gleichmäßige Fläche. Doch als ich am nächsten Morgen ins Atelier kam, war ich geschockt: Der Holzkeilrahmen war gebrochen! Der Trocknungsprozess hatte so viel Spannung erzeugt, dass die Leinwand sich zusammenzog und den Rahmen zum Brechen brachte.

Was sollte ich nun mit diesem Chaos aus Material und Zerstörung machen? Ich beschloss, die Reste der Leinwand auf einen neuen Keilrahmen zu spannen und die faszinierende Struktur zu retten. Mit seinen tausend erdigen Farben aus verschiedensten Materialien wurde dieses Bild eines meiner absoluten Favoriten. Manchmal entstehen aus unerwarteten Situationen die schönsten Kunstwerke.

255_BuntGlas_120x100 2023.jpg

#255

2023/ 120 x 100 cm

Öl, Schellack, Glitter, Glasscherben, Pigmente, Katzenstreu, Epoxidharz auf Leinwand

2200 €

inkl. 7% USt

#70

50 x 70 cm

Ölfarbe, irisierende Aqrylfarbe auf Leinwand

2017

 

900 €

inkl. 7% USt

Dieses abstrakte Ölgemälde entstand ohne bewusste Planung oder Absicht, indem Schichten von zum Teil irisierender blauer Farbe über ein älteres, unstimmiges Bild aufgetragen wurden. Die verschiedenen Blautöne, von Aqua, Ultramarin bis Indigo, verleihen dem Werk eine neue Tiefe, während die darunter liegenden Strukturen durchscheinen und subtile Muster bilden. Die irisierende Qualität der Farbe erzeugt schillernde Reflexionen, die dem Gemälde eine kraftvolle Atmosphäre verleihen. Insgesamt schafft das harmonische Zusammenspiel der blauen Schichten eine faszinierende Komposition.

#110 Collage

64 x 49 cm

(mit Rahmen, hinter hochwertigem Museumsglas: 90 x 70 cm)

2017

 

1200 €

inkl. 7% USt

Dieses Kunstwerk ist eine Collage, die aus einer sorgfältig kuratierten Sammlung entstanden ist, die über Jahre hinweg aus verschiedenen Büchern und Drucken stammt. Jedes Element, sei es eine eigene Zeichnung, eine Fotografie oder ein Geldschein, wurde präzise ausgeschnitten und in einem detailreichen und langwierigen Prozess zu einem neuen Ganzen zusammengefügt. Neben den ausgeschnittenen Darstellungen beherbergt die Collage echte, getrocknete Blumen, Zeichnungen, alte Briefmarken und Wachssiegel – eine vielschichtige Fusion von Geschichte, Kunst und Natur. Jedes Werk ist das Ergebnis intensiver Handarbeit, entstanden ohne vorherige Planung, was jedem Stück einen einzigartigen, unwiederholbaren Charakter verleiht.

Die Kunst der Collage liegt hier nicht nur im präzisen Schnitt, sondern auch in der Fähigkeit, diese vielfältigen Elemente in ein stimmiges, visuell ansprechendes Arrangement zu bringen. Trotz des hohen Zeitaufwands und der Detailgenauigkeit wird keine explizite Bedeutung vorgegeben. Stattdessen wird der Betrachter eingeladen, seine eigene Interpretation zu finden und das Werk durch die eigene Perspektive zu bereichern.

#71 und #71.2

70 x 100 cm

Öl, Acryl, Marmormehl, Rost, Lack, Schellack, Wachs auf Leinwand

2018

je

1980 €

inkl. 7% USt

#64

2017 / 120 x 80 cm

Öl auf Leinwand

1980 €

inkl. 7% USt

#5

2013 / 30 x 30 cm

Öl auf Leinwand

300 €

inkl. 7% USt

#215

2019 / 80 x 99 cm

Öl, Folie, Aqryl, Rost auf Leinwand

 

1500 €

inkl. 7% USt

#153

60 x 100 cm

Öl, Aqryl, Glitter, Pigment auf lackierter Platte

2020

 

1350 €

inkl. 7% USt

#30

120 x 100 cm

Öl auf Leinwand

2007

 

1980 €

inkl. 7% USt

#61

50 x 50 cm

Öl auf Holz im Sichtrahmen

2016

 

900 €

inkl. 7% USt

#61

50 x 50 cm

Öl auf Holz im Sichtrahmen

2016

 

900 €

inkl. 7% USt

#209

2019/ 75 x 100 cm

Öl, Pigment, Aqryl auf Leinwand

 

900 €

inkl. 7% USt

#207

30 x 40 cm

Öl, Pigment, Aqryl, Folie auf Holz

2020

 

450 €

inkl. 7% USt

#218

60 x 80 cm

Öl, Aqryl, Glitter auf lackierter Presspappe

2020

 

1350 €

inkl. 7% USt

#210

2020/ 46 x 58,5 cm

Öl, Rost, Folie, Aqryl auf Leinwand

400 €

inkl. 7% USt

#109 Collage

64 x 49 cm

(mit Rahmen, hinter hochwertigem Museumsglas: 90 x 70 cm)

2018

 

1200 €

inkl. 7% USt

#208

80 x 90 cm

Öl, Aqryl, Pigment, Glitter auf Leinwand

2020

 

900 €

inkl. 7% USt

#151

60 x 40 cm

Öl, Aqryl, Pigment, Kokosfaser auf Leinwand

2020

 

560 €

inkl. 7% USt

#102 Collage

64 x 49 cm

(mit Rahmen, hinter hochwertigem Museumsglas: 90 x 70 cm)

2018

 

1200 €

inkl. 7% USt

#80

100 x 80 cm

Öl, Marmormehl, Wachs, Schellack, Lack, Rost, Pigment auf Leinwand

2018

 

1.980 €

inkl. 7% USt

#108 Collage

64 x 49 cm

(mit Rahmen, hinter hochwertigem Museumsglas: 90 x 70 cm)

2018

 

1200 €

inkl. 7% USt

#107 Collage

64 x 49 cm

(mit Rahmen, hinter hochwertigem Museumsglas: 90 x 70 cm)

2018

 

1200 €

inkl. 7% USt

#128 60x80.png

#128

Objekt Collage

60 x 80 cm (mit Rahmen)

2022

 

1200 €

inkl. 7% USt

#127 60x80-2.png

#127 Objekt Collage

60 x 80 cm

(mit Rahmen)

2022

 

1200 €

inkl. 7% USt

Diese drei Objektcollagen, kunstvoll eingefasst in Holzrahmen, sind ein Kaleidoskop aus sorgfältig gesammelten Objekten, die die Künstlerin über Jahre hinweg zusammengetragen hat. Jede Collage ist ein einzigartiges Universum, das Muscheln, Schneckengehäuse, Schmuckstücke, Münzen, Briefmarken, Holzkohle sowie Blätter und Farne aus dem eigenen Garten vereint.

Die Zeit hinterlässt ihre Spuren auf diesen Materialien, insbesondere auf den getrockneten Blättern, die langsam ihre Farbe verlieren und einen Prozess des Verblassens durchlaufen – eine Metamorphose, die die Betrachterin oder den Betrachter dazu einlädt, Vergänglichkeit und Schönheit in einem zu erkennen. Diese Verwandlung verleiht den Collagen eine poetische und fast barocke Anmutung.

Interessant ist die Interaktion der natürlichen Objekte mit Motiven aus der Kunstgeschichte, Fotografien von Skulpturen und Grabsteinen, die alle aus der persönlichen Sammlung und den Büchern der Künstlerin stammen. Diese Verbindung eröffnet einen Dialog zwischen der Vergänglichkeit der Natur und der Dauerhaftigkeit der Kunst, zwischen dem Persönlichen und dem Universalen.

Ähnlich der Geschichte von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" –, in dem zufällig gefundene Objekte die Magie des Märchens enthalten, nehme ich Objekte in meine Sammlung auf, die mir vor die Füße fallen.

So erzählt jedes Kunstwerk eine eigene, unausgesprochene Geschichte, die im Auge des Betrachters weiterlebt und sich entfaltet.

Diese Kunstwerke sind mehr als die Summe ihrer Teile; sie sind visuelle Erzählungen, die erst durch die sorgfältige Anordnung und Kombination der Objekte entstehen. Jedes Element, ob ein zerbrochener Ohrring oder ein verblasstes Blatt, trägt zu einem größeren Ganzen bei, das Raum für persönliche Reflexion und Interpretation bietet.

#126 60x80 .png

#126

Objekt Collage

60 x 80 cm (mit Rahmen)

2022

 

1200 €

inkl. 7% USt

bottom of page