DSC01631.JPG

Vernissage

Kathedralen aus uns selbst

Abstrakte Malerei von Wibke Brode


 

„Wir befreien uns von den Hindernissen der Erinnerung, Assoziation, Nostalgie, Legende, des Mythos oder was auch immer, die die Hilfsmittel

der westeuropäischen Malerei gewesen sind.

Statt Kathedralen aus Christus, dem Menschen oder dem „Leben“ zu schaffen,

erschaffen wir sie aus uns selbst, aus unseren eigenen Gefühlen.“

(Barnett Newman)




 

Samstag, 13. November 2021, 18:00 Uhr

Ausstellung:

Sonntag, 14.11 2021, 11:00 bis 18:00 Uhr

Altes Baumwolllager,

Engels-Platz 2, 51766 Engelskirchen

Die Bilder der Ausstellung zeigen farbintensive Arbeiten in unterschiedlichen Techniken. Die abstrakte Malerei ist ein unmittelbarer Ausdruck des Selbstverständnisses und einer inneren Gefühlswelt. Die Arbeiten entstehen ungeplant, sind experimentell in der Nutzung der Farbe und des Materials, wie zum Beispiel Ölfarbe, Lacke, Marmormehl, organischer Schellack, Wachs, Rost, Fasern usw. Das Unterbewusstsein wählt: ein Prozess der subtil und manchmal intensiv von statten geht. Es wird gerungen. Die Stärke der Farben und Strukturen erzeugen eine dichte Atmosphäre. Alle Arbeiten sind ohne Titel, damit keine Assoziation vorgegeben wird. Der Betrachter kann unbeeinflusst im Bild lesen und die Kathedrale betreten.

Interview auf engelsart von Katja Gerlach

Exhibitions. Impressions.